Il cardinale Pietro Gasparri, segretario di Stato (1914–1930)
Empfohlene Zitierweise

Pettinaroli, Laura und Valente, Massimiliano (Hrsg.): Il cardinale Pietro Gasparri, segretario di Stato (1914–1930), Heidelberg: Heidelberg University Publishing, 2020 (Online-Schriften des DHI Rom. Neue Reihe – Pubblicazioni online del DHI Roma. Nuova serie, Band 4). https://doi.org/10.17885/heiup.631

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-947732-85-2 (Softcover)
ISBN 978-3-947732-86-9 (PDF)
ISBN 978-3-947732-84-5 (Hardcover)

Veröffentlicht am 23.04.2020.

Statistik


Laura Pettinaroli , Massimiliano Valente (Hrsg.)

Il cardinale Pietro Gasparri, segretario di Stato (1914–1930)

Online-Schriften des DHI Rom. Neue Reihe – Pubblicazioni online del DHI Roma. Nuova serie

Der berühmte Jurist Pietro Gasparri (1852–1934), ein anerkannter Universitätslehrer und erfahrener päpstlicher Diplomat, leitete das Staatssekretariat und die römische Kurie vom November 1914 bis zum Januar 1930 in einer für die Geschichte Europas und des Papsttums entscheidenden Epoche. Der Band ist das Ergebnis einer Reihe von Studienseminaren zur internationalen Politik des Heiligen Stuhles, die 2013 bis 2016 von der Università Europea di Roma und dem Institut catholique de Paris gemeinsam durchgeführt wurden. Er versammelt die Beiträge eines internationalen Kreises von jüngeren und gestandenen Historiker*innen und Archivist*innen, in denen es um Gasparri in seiner Rolle als Staatssekretär und als zentrale Figur für die Regierung der katholischen Kirche im 20. Jahrhundert geht.

Laura Pettinaroli ist assoziierte Professorin am Institut catholique de Paris. Ihre Forschungsgebiete befinden sich an der Schnittstelle von internationaler Geschichte und Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts: vatikanische Diplomatie, administrative Funktionsweise der römischen Kurie sowie europäische Religionsgeschichte mit Schwerpunkt Russland.

Massimiliano Valente  ist assoziierter Professor für Zeitgeschichte an der Università Europea di Roma. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der vatikanischen Diplomatie im 19. und 20. Jahrhundert, insbesondere auf den Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Deutschland zur Zeit Bismarcks, der päpstlichen Diplomatie im Ersten Weltkrieg sowie dem Vatikan und Jugoslawien im 20. Jahrhundert.

Inhaltsverzeichnis
PDF
HTML
Impressum
Indice sommario
Tavola delle abbreviazioni
I Immagini di Gasparri tra storia e memoria
Luca Carboni
Vicissitudini archivistiche di una fonte storica sopravvalutata
Nina Valbousquet
Autorité du Saint-Siège et opposition intégrale, de Pie X à Pie XI
II Gasparri e i capisaldi della diplomazia vaticana. Le potenze europee e la questione italiana
Nicholas Doublet
A Historiographical Reading
III Gasparri e i mutamenti nelle relazioni internazionali. Nuovi attori e azioni inedite
Lorenzo Botrugno
Spunti per la ricerca a partire dalle sessioni della Congregazione degli Affari Ecclesiastici Straordinari
Bibliografia di riferimento su Pietro Gasparri
Indice dei nomi
Indice dei luoghi