Caring for Old Age
Empfohlene Zitierweise

Brosius, Christiane und Mandoki, Roberta (Hrsg.): Caring for Old Age: Perspectives from South Asia, Heidelberg: Heidelberg University Publishing, 2020 (Heidelberg Studies on Transculturality, Band 8). https://doi.org/10.17885/heiup.597

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-947732-93-7 (PDF)
ISBN 978-3-947732-94-4 (Hardcover)
ISBN 978-3-947732-95-1 (Softcover)

Veröffentlicht am 02.04.2020.

Statistik


Christiane Brosius , Roberta Mandoki (Hrsg.)

Caring for Old Age

Perspectives from South Asia

Heidelberg Studies on Transculturality

Neben zunehmender Urbanisierung und Mobilität erleben viele Gesellschaften gleichzeitig steigende Lebenserwartungen und ein Älterwerden ihrer Gesamtbevölkerung. Solch grundlegende demografische und strukturelle Veränderungen spiegeln sich in einer Vielzahl von Narrativen und Strategien wider, wie ein „gutes Alter(n)“ angesichts sich rapide transformierender Umgebungen, der Mobilität von Menschen und sich wandelnder sozialer Beziehungen aussehen kann. Dieser Band erforscht die transkulturellen Dimensionen von Alter(n) und Care in ethnografischen und literarischen Fallstudien sowohl in Südasien als auch in einer südasiatischen Studie in Europa. Die elf Beiträge dieses Bandes setzen sich kritisch mit eurozentrischen Aspekten in der Alter(n)sforschung auseinander und untersuchen, wie Perspektiven aus dem Globalen Süden transkulturelle Verflechtungen und Konnektivitäten von Care- und Alter(n)serfahrungen aufzeigen können.

Christiane Brosius ist Professorin für Visuelle und Medienethnologie am Heidelberg Centre for Transcultural Studies (HCTS). Sie forscht vornehmlich zu urbanen, Medien- und Visuellen Kulturen in Südasien (Indien und Nepal), insbesondere zu urbanem Wandel, Kunstproduktion und kulturellem Erbe. Sie hat mehrere Forschungsprojekte zu transkulturellem Austausch zwischen Süd- und Ostasien und Europa geleitet.

Roberta Mandoki promoviert am Heidelberg Centre for Transcultural Studies (HCTS). Ihre Forschungsinteressen sind Alter(n), Care und Familie sowie stadtethnologische Themen im Globalen Süden, insbesondere in Südasien. Zusammen mit den visuellen Ethnolog*innen Annika Mayer und Jakob Gross veröffentlichte sie die interaktive Online-Dokumentation Elderscapes: Ageing in Urban South Asia (2016).

Inhaltsverzeichnis
PDF
HTML
Titel
Table of Contents
Preface
Roberta Mandoki, Christiane Brosius
Caring for Old Age. Perspectives from South Asia: An Introduction
An Introduction
PART I: Caring Places and Spaces
Annika Mayer
Gateways of Ageing: Middle-class Senior Citizens in the National Capital Region of Delhi
Roberta Mandoki
Suburban Elderscapes and “Modern” Modes of Ageing: The Spatiality of Contemporary Urban Ageing in the Kathmandu Valley, Nepal
Christiane Brosius
Caring in / for Place: Old Age in Urban Nepal
Deborah Menezes
“They Cannot Boss Me Around”: Manifesting Agency in Care Homes in Goa, India
PART II: Caring Mobilities
Michele Ruth Gamburd
Migrant Emplacement: Gendered Subjects, State Regulations, and the Discursive Erasure of Elders in Sri Lanka
Tanja Ahlin
Eldercare at a Distance: On Remittances and Everyday Information and Communication Technologies (ICTs) in Indian Transnational Families
Bianca Brijnath
Indians Abroad: Kinship, Capital, and Technology in Transnational Care
PART III: Narratives of Care
Roma Chatterji
Medical Institutions and their Counter-Cultures
Axel Michaels
The “Holy Joint Family” in South Asian Ageing Theories
Ira Raja
No Time to Die: Illness, Ageing, and Death in Three Short Stories from India
Sarah Lamb
Assemblages of Care and Personhood: “Successful Ageing” across India and North America
About the Authors