Modeling the Pāṇinian System of Sanskrit Grammar
Empfohlene Zitierweise

Mishra, Anand: Modeling the Pāṇinian System of Sanskrit Grammar, Heidelberg: Heidelberg University Publishing, 2019. https://doi.org/10.17885/heiup.294.395

Weitere Zitierweisen
Identifikatoren
ISBN 978-3-946054-53-5 (PDF)

Veröffentlicht am 18.07.2019.

Advance Online Publication. Das gedruckte Buch ist ab dem 15. August 2019 im Buchhandel erhältlich.

Statistik


Anand Mishra

Modeling the Pāṇinian System of Sanskrit Grammar

Die vorliegende Arbeit untersucht aus einer neuen Perspektive Pāṇinis Aṣṭādhyāyī. Es versucht, Pāṇinis Regelwerk der Sanskrit-Grammatik aus formaler Sicht zu erforschen und die Möglichkeiten zu untersuchen, es logisch, explizit und konsistent darzustellen. Dazu wird ein geeignetes Framework für eine solche Repräsentation vorgeschlagen. Im Unterschied zur Aṣṭādhyāyī, die in einer künstlichen, aber natürlichen Sprache verfasst ist und für Personen konzipiert war, die sowohl mit der Sanskrit-Sprache als auch mit grammatischen Techniken vertraut sind, zielt die vorliegende Darstellung auf eine nonverbale Repräsentation in Form von mathematischen Kategorien und logischen Beziehungen ab, die algorithmisch umgesetzt werden können.

Der in dieser Arbeit vorgeschlagene formale Rahmen würde geeignete Werkzeuge bereitstellen, um Hypothesen zum grammatischen System zu postulieren und zu evaluieren. Darüber hinaus würde er die Grundlage für eine computergestützte Implementierung der Grammatik schaffen. Beide Aspekte sind Forschungsgegenstand im Bereich der theoretischen Studien zu Pāṇini sowie der neu entstehenden Disziplin der Sanskrit-Computerlinguistik. Dieses Buch beschäftigt sich mit der Grundlagenarbeit in diesen Bereichen.

Anand Mishra studierte Mathematik am Indian Institute of Technology in Kanpur, Indien, und Computerlinguistik und Klassische Indologie in Heidelberg. Zurzeit arbeitet er als Wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung Kultur und Religionsgeschichte Südasiens am Südasieninstitut der Universität Heidelberg. Zu seinen Forschungsinteressen gehören Sanskritgrammatik, Hermeneutik (Mīmāṃsā) und die Vedānta-Philosophie, insbesondere Vallabhācāryas Śuddhādvaita.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Front Matter
Contents
Abbreviations and Conventions
Preface
Acknowledgements
Chapter 1: Introduction
Chapter 2: System
Chapter 3: Frameworks
Chapter 4: Representations
Chapter 5: Implementation
Appendix: The Systematic Approach
Bibliography