5.0 Sprachpurismus und Sprachkritik im Französischen

  • Johannes Funk (Autor/in)
  • Verena Weiland (Autor/in)
  • Kathrin Wenz (Autor/in)

Abstract

Das Konzept des Purismus ist im Französischen spätestens seit dem 17. Jahrhundert von besonderer Relevanz. Es bezeichnet einerseits einen angestrebten sprachlichen Istzustand oder Ausgangspunkt, sowie andererseits die Aktion zum Erreichen eines solchen Zustandes. Im Artikel werden im historischen Abschnitt die seit dem 16. Jahrhundert von verschiedenen Akteuren unternommenen Bestrebungen und deren Auswirkungen auf die französische Sprache aufgezeigt werden. Anschließend wird es um die gegenwärtigen Entwicklungen und die linguistischen Bereiche gehen, in welchen sprachpuristische Tendenzen seit dem 20. Jahrhundert zu beobachten sind.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-12-07
Sprache
Deutsch
Schlagworte
pureté; bon/mauvais usage; Sprachideal; Sprachgesetze; Académie française