Soziale Medien in Bildung und Fremdsprachendidaktik. Einleitung

  • Nicola Brocca (Autor/in)

Identifier (Dateien)

Abstract

Dieser Artikel stellt das Konzept sozialer Medien vor und veranschaulicht ihren vielfach diskutierten Zusammenhang mit der Lehrer*innenbildung und Sprachdidaktik. Auf Grundlage der Theorien des Konnektivismus und Konstruktivismus lässt sich der Einsatz von sozialen Medien beim Lehren und Lernen aus verschiedenen Perspektiven betrachten, wie die Beiträge in diesem Themenheft zeigen.

Obwohl die Interdependenz von sozialen Medien, Bildung und Sprachdidaktik in Studien bereits gut erforscht ist, hat ihre Bedeutung in den letzten Jahren zugenommen, nicht zuletzt durch das exponentielle Wachstum der Nutzung sozialer Medien. Diese tiefgreifenden Veränderungen in der Kommunikationslandschaft und die daraus folgenden Herausforderungen und Möglichkeiten für die Lehrer*innenbildung bilden ein wichtiges neues Forschungsfeld und bieten reichlich Material zur Untersuchung. In diesem Kontext steht dieses Themenheft, das sich u. a. mit innovativen Kommunikationsformen in Bildungseinrichtungen und deren Folgen für die Lehrer*innenbildung, den Veränderungen unserer Informationsrezeption durch soziale Medien und deren Auswirkungen auf Pädagogik und Didaktik sowie neuen Methoden beim Sprachenlehren und -lernen befasst.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2020-06-24
Sprache
Englisch
Schlagworte
soziale Netzwerke; Bildung; Sprachdidaktik; Lehrer*innenbildung