Didaktische Sprachkritik im Alltag des Deutschunterrichts. Bericht aus einer Videostudie zur professionellen Kompetenz von Deutschlehrkräften bei der Bewertung sprachlicher Leistungen

  • Jörg Kilian (Autor/in)

Abstract

Der Beitrag referiert erste Befunde einer Videostudie (Pilotierung), deren wesentliches Ziel darin besteht, aus der alltäglichen Praxis heraus diejenigen Anforderungen zu ermitteln, denen Lehrkräfte des Faches Deutsch bei der Bewertung sprachlicher Leistungen von Schülerinnen und Schülern sowie bei der Bewertung sprachlicher Mittel, die Gegenstand des Unterrichts sind, gerecht werden müssen. Die Erhebung dieser Praxis-­Anforderungen und die Beschreibung der für ihre Erfüllung notwendigen fachlichen (germanistische Linguistik) und fachdidaktischen (Sprachdidaktik Deutsch) Kenntnisse im Sinne von Facetten der professionellen Kompetenz (vgl. Baumert, Kunter 2006) bilden die Grundlage, auf der das Forschungsprojekt Ansätze, Methoden und Materialien für ein „Segment Sprachkritik“ in der ersten Phase der Lehrerbildung (ggf. auch für Fortbildungen) entwickeln, wissenschaftlich begründen und evaluieren wird.
Veröffentlicht
2018-09-28
Sprache
de