Menschenrechte und religiöse Diversität

  • Matthias Koenig (Autor/in)

Abstract

Religiöse Diversität ist zu einem zentralen Gegenstand politischer Konflikte geworden. Forderungen nach öffentlicher Anerkennung religiöser Differenz stehen an der Tagungsordnung in Migrationskontexten ebenso wie in postkommunistischen und postkolonialen Gesellschaften. Der Beitrag diskutiert die Bedeutung internationaler Menschenrechtsregime für die Regulierung religiöser Diversität aus einer rechtssoziologischen Perspektive. Am Beispiel des europäischen Menschenrechtsregimes beleuchtet er Prozesse der rechtlichen Mobilisierung religiöser Minderheiten, Dynamiken der (Re-)Interpretation des Rechts auf Religionsfreiheit durch internationale Gerichte und die Grenzen der menschenrechtlichen Standardisierung religionspolitischer Arrangements.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
  • The statistics covers the time 8. Dezember 2019 to 8. Dezember 2019.
  • The statistics complies to COUNTER Code of Practice.
    More information can soon be found at the FAQ page.
Veröffentlicht
2019-11-15
Sprache
Deutsch