Statistik und Intelligenz – eine wechselvolle Beziehung

  • Christel Weiß (Autor/in)
    Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg

Abstract

In diesem Beitrag wird das wechselvolle Beziehungsgeflecht „Statistik und Intelligenz“ untersucht. Es wird dargelegt, wie sich Statistik und Intelligenz gegenseitig beeinflussen. Einerseits werden statistische Methoden benötigt, um das Phänomen „Intelligenz“ messen zu können. Andererseits setzt die Entwicklung derartiger Methoden seitens Mathematikern oder Stochastikern Klugheit, Verstand und Scharfsinn voraus. Ferner wird aufgezeigt, welche Macht Daten inhärent ist, und welche Herausforderungen Statistiker und Fachvertreter (die Studien initiieren und durchführen) zu bewältigen haben, um den darin verborgenen Informationsgehalt aufzudecken, die Ergebnisse der Datenanalyse adäquat zu interpretieren und konsequent umzusetzen.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2021-08-21
Sprache
Deutsch