Einleitung

  • Marek Konopka (Autor/in)

Abstract

Eine korpusgestützte Grammatik ist ein aufwendiges Unternehmen, insbesondere wenn man mit modernen korpuslinguistischen Methoden arbeiten und für die Validierbarkeit der durchgeführten Untersuchungen sorgen will. Die vorliegende Reihe, die am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) entsteht, stellt einzelne „Bausteine“ einer solchen Grammatik des Deutschen vor. Neben den begutachteten Texten werden Ergebnisse statistischer Analysen und für ausgewählte Themen die untersuchten sprachlichen Daten veröffentlicht.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2020-11-16
Sprache
de
Akademisches Fachgebiet und Untergebiete
Germanistik; Linguistik; Sprachwissenschaft; Grammatik
Schlagworte
Grammatik; Deutsch; Korpuslinguistik; Korpus; Open Data; statistische Analyse; Gliederung