Absurdität und Revolte. Albert Camus und das „absolut Relative“

  • Herle-Christin Jessen (Autor/in)

Abstract

Die Spannung zwischen Absolutem und Relativem bildet eine zentrale Säule im literarischen und philosophischen Werk des Nobel­preisträgers Albert Camus. Dabei erblickt Camus die ambiva- lente Figur eines „absolut Relativen“ in der Wechselwirkung von Absurdität und Revolte. Zeitlebens versucht der französische Autor, eine ästhetische Konfiguration zu finden, in der er der Grundspannung eines „relatif absolu“ angemessen Ausdruck ver- leihen kann, ohne den Dogmen absoluter Dichtung oder den Grundsätzen einer unmittelbar soziopolitisch gebundenen und inso- fern relativen Literatur zu verfallen.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
  • The statistics covers the time 19. Oktober 2019 to 19. Oktober 2019.
  • The statistics complies to COUNTER Code of Practice.
    More information can soon be found at the FAQ page.
Veröffentlicht
2019-07-02
Rubrik
Kapitel II
Sprache
de