Vom Werden und Vergehen. Artenvielfalt im Wechsel von Eis- und Warmzeiten

  • Marcus Koch (Autor/in)

Abstract

Es wird wärmer auf der Erde – und das ziemlich schnell. Der Klimawandel ist nicht mehr zu leugnen. Wechsel von kalten und warmen Perioden gab es in der Geschichte der Erde schon immer, und schon immer waren Lebewesen gezwungen, sich an veränderte Bedingungen anzupassen. Der derzeit sehr rasche Verlust an biologischer Vielfalt aber stellt die Frage nach den grundsätzlichen Prozessen der Artbildung – und ob sie schnell genug ablaufen können, um die Artenvielfalt bei derart massiv vom Menschen beeinflussten Veränderungen zu sichern.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
Veröffentlicht
2018-12-13
Rubrik
Kapitel III
Sprache
Deutsch
Forschungsansatz, -methode oder -verfahren
text