Zukunftsgeflüster. Quartiersentwicklung und demographischer Wandel

Stefanie Wiloth, Johannes Eurich

Abstract


Neu entstehende Stadtteile bieten die Chance, die Entstehungsprozesse sozialer Infrastrukturen wissenschaftlich zu begleiten und neue Erkenntnisse für sozial nachhaltige Entwicklungsprozesse zu gewinnen. Eine Stadtentwicklung, die nicht nur ökologisch und ökonomisch, sondern auch sozial nachhaltig sein will, muss den Blick auf das soziale (Wohn-)Umfeld der wachsenden Anzahl älterer Menschen richten und die Bewohnerinnen und Bewohner stärker in die Planung von partizipationsfördernden Maßnahmen und Versorgungskonzepten einbeziehen. Zugleich können soziale Netzwerke entstehen und befördert werden, die für die künftige Versorgung pflegebedürftiger alter Menschen im häuslichen Umfeld wichtige Funktionen übernehmen.

Volltext:

PDF



DOI: http://dx.doi.org/10.17885/heiup.ruca.2018.12.23801

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-heiup-ruca-238014

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks