Primat der Ökonomie? Wer gestaltet die Stadt der Zukunft?

Ulrike Gerhard

Abstract


Der Weg zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung ist lang, und es bleibt zu hoffen, dass das Schlagwort nicht bis zum Erreichen des Ziels aus der Mode gekommen ist. Das Projekt „Reallabor Urban Office Heidelberg“ reagiert auf die zunehmende Bedeutung von Städten bei der Transformation zur Wissensgesellschaft und zeigt: Es gibt viele gute Ideen, unterstützenswerte Ansätze und vorbildhafte Projekte – sie müssten aber konsequenter und radikaler umgesetzt werden.

Volltext:

PDF



DOI: http://dx.doi.org/10.17885/heiup.ruca.2018.12.23800

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-heiup-ruca-238007

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks