Flucht in die Scheinwelt? Risikoverhalten bei Jugendlichen

  • Franz Resch (Autor/in)
  • Michael Kaess (Autor/in)

Abstract

Die Flucht in Selbstbespiegelung, Selbstverletzung oder medialen Risikokonsum ist eine Flucht in Scheinwelten, mit der Jugendliche in Problemsituationen die reale Welt auszuhalten versuchen. Virtuelle Sozialräume spielen dabei eine zunehmend große Rolle. Die Heidelberger „Ambulanz für Risikoverhalten und Selbstschädigung“ will nicht nur junge Menschen durch die virtuelle Welt begleiten und sie dabei unter stützen, Sein und Schein kritisch zu unterscheiden, sondern sie will das Internet aktiv einbe ziehen und als Plattform nutzen, um Jugendliche mit riskantem oder selbstschädigendem Verhalten zu erreichen und ihnen Hilfen anzubieten.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
  • The statistics covers the time 18. Oktober 2019 to 18. Oktober 2019.
  • The statistics complies to COUNTER Code of Practice.
    More information can soon be found at the FAQ page.
Veröffentlicht
2017-12-20
Rubrik
Kapitel II
Sprache
de