Weitergehende Aspekte der Validierung eines vignettenbasierten Testverfahrens zur Erfassung des lesedidaktischen Wissens bei Lehramtsstudierenden

  • Juliane Rutsch (Autor/in)
  • Tobias Dörfler (Autor/in)

Abstract

Der vorliegende Beitrag stellt verschiedene Schritte zur Validierung von vignettenbasierten Testverfahren zur Erfassung fachdidaktischer Wissensinhalte von Lehramtsstudierenden vor. Exemplarisch wird ein Vignettentest mit geschlossenem Antwortformat für den Bereich der Lesedidaktik (Rutsch, Dörfler 2018) herangezogen. Zur Validierung des Vignettentests wurden 581 Deutschlehramtsstudierende aller Semester sowie Kontrollgruppen (Germanistikstudierende: N = 33, Psychologiestudierende: N = 67, Lehramtsstudierende ohne das Fach Deutsch: N = 69) befragt.

Es zeigt sich sowohl im Querschnitt als auch im Längsschnitt im Zeitraum von einem Jahr ein signifikanter Anstieg des lesedidaktischen Wissens. Ein Kontrollgruppenvergleich lässt erkennen, dass die Deutschlehramtsstudierenden im Testverfahren am besten abschneiden. Ein Intraklassenkorrelationskoeffizient von .011 weist darauf hin, dass die Testleistung nicht mit der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Hochschule in Zusammenhang steht.

Die Ergebnisse zur Überprüfung der Validität des Vignettentests sind als eingeschränkt zufriedenstellend zu bezeichnen und werden in Bezug auf weitere Testverfahren zur Erfassung professioneller Wissensinhalte im Fach Deutsch diskutiert.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2019-09-10
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Vignettentest; fachdidaktische Kompetenzen; Professionalisierung im Lehramtsstudium