Glas in der Frühen Neuzeit
Zitierempfehlung (Kapitel)

Bognár, Anna-Victoria: Frühneuzeitliche Glashütten im Thüringer Wald. Lehnsbriefe als Quelle der rechtlichen und wirtschaftlichen Produktionsbedingungen, in: Cremer, Annette C. (Hrsg.): Glas in der Frühen Neuzeit: Herstellung, Verwendung, Bedeutung, Analyse, Bewahrung, Heidelberg: Heidelberg University Publishing, 2022 (Höfische Kultur interdisziplinär (HKI) – Schriften und Materialien des Rudolstädter Arbeitskreises zur Residenzkultur, Band 6), S. 133-196. https://doi.org/10.17885/heiup.821.c14185

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren (Buch)
ISBN 978-3-96822-070-3 (PDF)
ISBN 978-3-96822-071-0 (Hardcover)

Veröffentlicht am 17.08.2022.


Anna-Victoria Bognár

Frühneuzeitliche Glashütten im Thüringer Wald. Lehnsbriefe als Quelle der rechtlichen und wirtschaftlichen Produktionsbedingungen

Abstract Dieser Beitrag befasst sich mit den rechtlichen Produktionsbedingungen früh­neuzeitlicher Glashütten im Thüringer Wald. Dazu wurden aus dem Urkundenbuch zur Thüringischen Glashüttengeschichte von Herbert Kühnert von 1934 39 Regesten frühneu­zeitlicher Konzessionen, die in den meisten Fällen Lehnsbriefe beinhalten, statistisch aus­gewertet. Im Zentrum stehen Rechte und Pflichten der Glasmacher, die Besteuerung des Hüttenguts, die Größe und Organisationsweise der Glashütten, Regelungen und Lösun­gen zur Beschaffung von Holz und Asche, die Produktpalette der einzelnen Glashütten sowie ihre Vertriebsgebiete. Die Rechtsquellen enthalten dabei aufschlussreiche Informa­tionen zu den Lebens- und Wirtschaftsbedingungen der Glasmacher und ihrer Familien.

Keywords Dorfglashütte, Glashandel, Glashütte, Glasprodukte, Holz, Hüttengut, Kon­zession, Herbert Kühnert