Musiktheater im höfischen Raum des frühneuzeitlichen Europa
How to cite this title

Scharrer, Margret , Laß, Heiko and Müller, Matthias (Eds.): Musiktheater im höfischen Raum des frühneuzeitlichen Europa: Hof – Oper – Architektur , Heidelberg: Heidelberg University Publishing, 2020 (Höfische Kultur interdisziplinär (HKI) – Schriften und Materialien des Rudolstädter Arbeitskreises zur Residenzkultur, Vol. 1). https://doi.org/10.17885/heiup.469

More citation styles
Identifiers
ISBN 978-3-947732-37-1 (Hardcover)
ISBN 978-3-947732-55-5 (Softcover)
ISBN 978-3-947732-36-4 (PDF)

Published 27.02.2020.

Statistics


Margret Scharrer , Heiko Laß , Matthias Müller (Eds.)

Musiktheater im höfischen Raum des frühneuzeitlichen Europa

Hof – Oper – Architektur

Höfische Kultur interdisziplinär (HKI) – Schriften und Materialien des Rudolstädter Arbeitskreises zur Residenzkultur

The unification of the arts in the "Gesamtkunstwerk" of courtly opera has repeatedly been the subject of musicological research, but so far, for example, the specific spatial-architectural side of courtly opera has hardly been considered. Music theater means scenic performance and architecture alike. Both formed essential components of lordly representation in the 17th and 18th centuries. In the Old Kingdom, therefore, not only the aristocratic nobility arranged music-theatrical performances, but smaller courts also brought ballets and operas on stage. The interdisciplinary contributions of a conference of the Rudolstädter Arbeitskreis zur Residenzkultur deal with the topic in a European perspective and explain the diverse connections that existed between the music theater and the courtly space in the architectural, political-cultural and social sense.

Dr. Margret Scharrer is a research assistant at the Institute of Musicology at the University of Bern, working there on the research project „Der Klang der Macht: Klanglichkeit als intermediale Kategorie höfischer Festrituale in interkultureller Perspektive im 15.-17. Jahrhundert“ („The sound of power: intercultural perspectives of sound as an intermedial category of courtly celebratory rituals in the 15th-17th centuries”).  Her main research interests include various musical phenomena of court culture from the 15th to 18th centuries, such as the music theatre of France and the Old Empire.

Dr. Heiko Laß is a research assistant at the Institute of Art History at the Ludwig-Maximilians-University in Munich. He works for the „Corpus der barocken Deckenmalerei in Deutschland“ („Corpus of baroque ceiling paintings in Germany“). His research focuses on architecture and court culture of the early modern period and the 19th century, as well as the history of the mentality of art.

Prof. Dr. Matthias Müller is Professor of Art History at the Johannes Gutenberg University in Mainz, and includes among his activities being Vice President of the Medievalist’s Association, Chairman of the Rudolstadt Working Group on Residential Culture, and member of the steering committee „Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)“ (“Residential cities in the Old Empire [1300-1800]”) of the Göttingen Academy of Sciences and Humanities.

Contents
PDF
Titelei
Inhaltsverzeichnis
Annette Cremer, Stephan Hoppe, Matthias Müller, Klaus Pietschmann
Vorwort der Reihenherausgeber
Heiko Laß, Margret Scharrer
Vorwort
Einführung: Hof – Oper – Architektur
Heiko Laß, Margret Scharrer
Musiktheater im höfischen Raum des frühneuzeitlichen Europa – zur Einleitung
Susanne Rode-Breymann
Räume der Herrschaftsrepräsentation in der Musiktheater-Kultur am Wiener Kaiserhof von Leopold I.
Matthias Müller
Unfassbare Komplexität und überwältigtes Staunen: Die theaterhafte Inszenierung höfischer Räume im Dienst der königlichen Evidenz
Roswitha Jacobsen
Theater als Medium höfischer Kommunikation: Das Singspiel Die unveränderte treue Ehegattin Penelope am Gothaer Hof 1690
Bühnenräume – Die Architektur und ihre Nutzung
Heiko Laß
Zur Einführung
Heiko Laß
Bauten für das höfische Musiktheater im 17. und 18. Jahrhundert – vornehmlich in den deutschsprachigen Ländern
Hans Lange
Pathos der Distanz – die Etablierung der zentralen Hofloge im Theaterbau (1600–1750) zwischen Distinktion und Entrückung
Michael Hochmuth
Oper in den kursächsischen Landschlössern
Ronald Clark
Das Theaterboskett im Großen Garten Hannover-Herrenhausen
Paolo Sanvito
Der Stellenwert des Parmenser Teatro Farnese in der Geschichte des höfischen Musiktheaters
Technische Gegebenheiten: Musiktheatrale Inszenierung in- und außerhalb des Bühnenraums
Margret Scharrer, Heiko Laß
Zur Einführung
Andrea Sommer-Mathis
Barockes Kulissen- und Maschinentheater
Dorothea Baumann
Akustik in Hoftheatern des 17. und 18. Jahrhunderts
Tadeusz Krzeszowiak
Licht und Mechanik im Theater des 17. und 18. Jahrhunderts
Reinmar Emans
Braunschweig – Wolfenbüttel – Salzdahlum: Raum- und Opernkonzepte sowie Personal- und Aufführungsfragen
Aufführungsgeschichte und -praxis musiktheatraler Inszenierungen
Margret Scharrer, Heiko Laß
Zur Einführung
Carlos María Solare
Göttliche Inszenierungen – mythologische Festspiele am spanischen Hof im Goldenen Zeitalter
Juan José Carreras
Farinelli’s Dream: Theatrical Space, Audience and Political Function of Italian Court Opera in 18th-Century Madrid
Helena Langewitz
Umkämpfte Inselreiche – Teichtheateraufführungen in Versailles und Wien zwischen 1664 und 1716
Greta Haenen
Die (dramatische Musik in der) Schlafkammerbibliothek Kaiser Leopolds I.: Sammeltätigkeit, Ordnung und Einflüsse auf einen kaiserlichen Komponisten
Klaus Pietschmann
Giovanni Angelini Bontempis Il Paride (Dresden 1662) im Spannungsfeld zwischen höfischer Repräsentation und künstlerischer Ambition
Elisabeth Hilscher, Anna Mader-Kratky
Die gespiegelte Inszenierung? Repräsentation und Hierarchie im Theaterparterre am Wiener Kaiserhof in mariatheresianischer Zeit
Karin Fenböck
Kavalierstheater am Hof Maria Theresias zwischen kaiserlicher Kulturpolitik und traditioneller höfischer Repräsentation
Babette Ball-Krückmann
»Meisterstücke der Erfindung« und konkrete Wirklichkeit. Inszenierung herrschaftlicher Räume im Bühnenbild: Carlo Galli Bibienas Entwürfe für Bayreuth
Getanzte Welten
Margret Scharrer
Zur Einführung
Margret Scharrer
Projektion der Ferne: exotische Räume im französischen Musiktheater des 17. Jahrhunderts
Simon Paulus
L’Architecture dansante – Tanz, Geometrie und Raum in der höfischen Festkultur um 1700
Anhang
Marco Karthe
Das Ekhof-Theater in Gotha – Ein Kleinod deutscher Theaterkultur
Tagungsprogramm
Die Autorinnen und Autoren