Bibliographische Angaben

Online – Heidelberg Journal of Religions on the Internet

Editor in Chief

  • Gregor Ahn

Editorial Board

  • Frank Bosman
  • Oliver Krüger
  • Gernot Meier

Managing Editor

  • Simone Heidbrink

Editorial Assistant

  • Tobias Knoll

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Informationen für Autoren

Online – Heidelberg Journal of Religions on the Internet

Online ist eine internationale, Peer-Review-geprüfte Open-Access-Zeitschrift, die am Institut für Religionswissenschaft der Universität Heidelberg erscheint. Die Herausgeber haben sich zum Ziel gesetzt, wissenschaftliche Forschung an der Schnittstelle von Religion und Internet zu fördern und die Forschung in diesem Feld theoretisch und methodisch voranzubringen.

Autoren aus allen wissenschaftlichen Disziplinen wie beispielsweise Religionswisssenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Theologie, Ethnologie, die innerhalb des Diskursfelds Religion(en) und digitale Medien forschen und publizieren, sind aufgerufen, Abstracts und/oder Artikel einzureichen. Darüber hinaus werden auch Buchrezensionen zum Themenfeld des Journals gesucht und angenommen. Das Journal möchte eine große, jedoch hauptsächlich akademische Leserschaft erreichen. Von den Autoren wird deshalb erwartet, ihre Forschung in den Kontext rezenter theoretischer und methodischer Diskussionen zu stellen und diese in ihrer Forschung zu reflektieren.

Neben unregelmäßig erscheinenden Sonderausgaben zu bestimmten Themen gibt es mehrmals im Jahr reguläre Ausgaben. Artikel können unabhängig von „Calls for Papers” jederzeit zur Begutachtung eingereicht werden.

Nach dem Prinzip, dass freier Zugang zu wissenschaftlichen Materialien den globalen akademischen Diskurs fördert und unterstützt, erscheint Online ganz bewusst als Open-Access-Zeitschrift.