Vorbild Gehirn. Die Atome des Denkens

Karlheinz Meier

Abstract


Neben dem Universum ist das Gehirn fraglos die größte Herausforderung für die Wissenschaft. Und wie beim Universum besteht die Aufgabe der Forscher auch beim Gehirn darin, das große äußere Erscheinungsbild mit der kleinen inneren Struktur zu verknüpfen. Doch was ist im Falle des Gehirns „das Kleine“? Offensichtlich ist es nicht möglich, ein Gehirn unter Zuhilfenahme eines Computers aus Quarks, Nukleonen, Atomen oder Molekülen zusammenzubasteln. Aber vielleicht lassen sich aus einzelnen Konstituenten neuromorphe Systeme zusammenfügen – Systeme, welche die Gestalt des Nervensystems nachbilden und ähnlich wie das menschliche Gehirn funktionieren. Eine Heidelberger Forschungsgruppe hat ein neuromorphes System entwickelt, das seinem biologischen Vorbild bereits recht nahekommt.

Volltext:

PDF



DOI: http://dx.doi.org/10.17885/heiup.ruca.2017.11.23750

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-heiup-ruca-237508

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks