Der gemietete Bauch. Von Bestelleltern, Wunschkindern und Leihmüttern

Katja Patzel-Mattern, Beate Ditzen, Marc-Philippe Weller

Abstract


Das Geschäft mit dem unerfüllten Kinderwunsch boomt. In Indien, in der Ukraine und anderen Schwellenländern hat sich eine regelrechte Industrie um Leihmütter entwickelt. In Deutschland hingegen ist Leihmutterschaft gesetzlich verboten. Handlungs - möglichkeiten der modernen Medizin, ein zu nehmender „Fortpflanzungstourismus“ und ein internationales Reglungs gefälle jedoch sorgen dafür, dass der gesetzliche Rahmen neu ausgehandelt werden muss. Eine interdisziplinäre Forschungsgruppe am Marsilius- Kolleg der Universität Heidelberg untersucht, wie das Beziehungsgeflecht von sogenannten Bestelleltern, Wunschkindern und Leihmüttern für Deutschland künftig gestaltet werden kann.

Volltext:

PDF



DOI: http://dx.doi.org/10.17885/heiup.ruca.2017.10.23680

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-heiup-ruca-236809

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks