Imagine There's No Heaven. Die Rede vom Himmel

Michael Welker

Abstract


Nach biblischem Verständnis sind Himmel und Gestirne von Gott geschaffen – sie sind Geschöpfe, keine Gottheiten. Mit dieser Auffassung steht die Bibel anderen Schöpfungsmythen entgegen. Doch selbst die biblische Tradition spricht wie andere Religionen vom Himmel als „Wohnsitz Gottes“ oder von „Gott im Himmel“. Denn vom Himmel kommen nicht nur die großen natürlichen, sondern auch die geistigen und geistlichen Kräfte Gottes. Der Himmel hat also eine Doppelfunktion. Manche Sprachen wie die Englische können dies ausdrücken, indem sie den natürlichen Himmel – „sky“ – vom geistigen Himmel – „heaven“ – unterscheiden. Die deutsche Sprache verfügt nicht über diese Differenzierung. Das hat der auf den Himmel konzentrierten Kritik an der Religion den Boden bereitet. Was hat es mit der religiösen Rede vom Himmel auf sich?

Volltext:

PDF



DOI: http://dx.doi.org/10.11588/ruca.2013.2.10261

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-ruca-102618

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks